home

TTSL-Tyreheater 2009


TTSL-Reifenwärmer in verschiedenen Ausführungen


Testbericht aufklappen

Professioneller Reifenwärmer der Oberklasse mit bester Heiztechnik

Nicht billig, aber extrem Preiswert!

Natürlich waren wir happy, als wir im Frühjahr 2004 die *PS* aufschlugen und den großen Reifenwärmervergleichstest gewonnen hatten.

Doch Stillstand ist Rückschritt, es gibt auch an sehr guten Produkten immer irgendetwas zu verbessern, selbst an Testsiegern und getrieben vom Ehrgeiz, die besten Heizdecken zu bauen und wirklich jeden Kunden perfekt zufrieden zu stellen, hatten wir nach 2005 auch für 2008 einige Ideen, die wir umgesetzt haben. Die bewährte Heiztechnik konnte sogar für 2008 nochmals verbessert werden obwohl kaum mehr potential  für wesentliche Verbesserungen zu finden war. Doch die thermische Regelung konnten wir nochmals verbessern und die Geometrie weiterentwickeln und die Passform für die aktuellen Reifendimensionen optimieren.

Der Service hatte sich, Dank vieler zufriedener Kunden, schnell herumgesprochen.

Die große Nachfrage auch von professionellen Teams hat uns bereits 2005 dazu bewegt, unsere Reifenwärmer mit Temperaturumschaltung zu bauen und ebenfalls seit 2005 ein elastisches Spannsystem einzuführen, das unsere Konkurrenz seither versucht zu kopieren.

Referenzen:
Neben dem PS-Testsieg zeigt sich oft erst in der professionellen Praxis, was ein Produkt zu leisten im Stande ist.

So konnten wir zunehmend Teams aus IDM, EM und sogar WM von der Qualität unserer Produkte überzeugen und deren Erfahrungen sowie das konstruktive Feedback vieler unserer Hauptkunden, der Hobby-Fahrer, flossen auch in das 2008er Modell ein.

Top- Teams wie BMR Kawasaki Meister IDM SSP, Yamaha Sebring Austria (Vizemeister SSP 2007 mit Knobloch), Yamaha Germany, Meister in der IDM SBK 2005 mit Stefan Nebel, Yamaha WSS Vizeweltmeister 2006 mit Kevin Curtain, das Team MGM und Team Oliveira und viele mehr setzen seit Jahren unsere Reifenwärmer im harten Renn- und Testalltag ein. Auch das offizielle Continental-Team wurde von uns ausgestattet.

Diesen Teams gilt unser Dank, denn Ihre Erfahrungen fließen alle Jahre wieder in unsere Weiterentwicklungen ein

So können wir auch 2009 nochmals verbesserte Top-Reifenwärmer anbieten.

Obwohl wir den Preis permanent im Auge hatten, war uns perfekte Qualität und eine robuste zuverlässige Technik für den harten Rennalltag wichtiger, denn unsere Kunden wollen zwar faire Preise, aber vor alle hohe Qualität.

Trotzdem blieb der Preis selbst für unsere umschaltbare Variante sensationell unter 400 Euro und das für unser Topprodukt und nicht eine qualitätsreduzierte Billigschiene.